Bei der atopischen Dermatitis, auch Atopisches Ekzem oder Neurodermitis genannt, handelt es sich um eine oft mit chronischem Juckreiz einhergehende ekzematöse Erkrankung. Die Neurodermitis beruht auf einer sog. atopischen Diathese, die auf eine genetische Veranlagung zurück geht. Dabei spielen immunologische Veränderungen und Umwelteinflüsse eine wesentliche Rolle. Nach Abklärung der Differentialdiagnosen kann eine allergologische Testung sinnvoll sein, sowie eine weiterführende Evaluation der Pflegemaßnahmen und Provokationsfaktoren.

Therapeutisch stehen neben pflegerische Maßnahmen zahlreiche äußerliche und systemische Behandlungen, gegebenfalls auch mit Immunsuppressiva und z.B. Biologica zur Verfügung. Auch Homoöpathie und Akupunktur können flankierend hilfreich sein. Auch ist bei dieser Hauterkrankung eine individuelle Beratung bezüglich der Ernährung, allgemeiner Lebensumstände, Risikofaktoren, Begleiterkrankungen und Pflege ebenfalls von großem Nutzen. Daher behandeln wir auch die Neurodermitis in jedem Lebensalter gerne nach ausführlichen Beratungsgesprächen nach einem individuellen Behandlungskonzept entsprechend den aktuellen Leitlinien.

Behandlungen mit:

Sie haben Interesse? Kontaktieren Sie uns!

Sie sind an einer Behandlung interessiert oder haben weitere Fragen? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie das Praxisteam über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.