Die Abrechnung erfolgt nach ärztlicher Gebührenordnung (GOÄ).

Diese regelt die Abrechnung der ärztlichen Leistungen außerhalb der vertragsärztlichen Versorgung in Deutschland. Eine nach den Vorschriften der GOÄ erstellte Privatliquidation erhalten sowohl Privatpatienten, d. h. Patienten, die bei einer privaten Krankenversicherung versichert oder unversichert sind und ihre Behandlung selbst bezahlen als auch gesetzlich Versicherte im Fall so genannter individueller Gesundheitsleistungen oder bei Wahl des Kostenerstattungsverfahrens.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Bei Fragen zur Abrechnung unserer Leistungen können Sie uns gerne kontaktieren.